BILBAO (1978)

Spanien 1978. R: Bigas Luna. D: Àngel Jové, María Martín, Isabel Pisano. 93 Min. 35mm. OmeU
Einführung: Felix Fischl

demnächst im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Der Sohn des Fabrikbesitzers Leo lebt in Barcelona zusammen mit der Freundin seines Onkels Maria. Bei seinen nächtlichen Wanderungen durch die Stadt ist er von der Stripperin und Gelegenheitsprostituierten, die er Bilbao nennt, fasziniert. Der Wunsch sie zu besitzen, wird für Leo zu einer krankhaften Obsession. Er folgt ihr unaufhörlich, studiert sie wie ein Objekt und will sie ultimativ besitzen, indem er sie entführt. Bigas Lunas Studie der Konsumgesellschaft entstand kurz nach der Aufhebung der franquistischen Zensurgesetze und ist vom amerikanischen Experimentalfilm inspiriert.

zurück zum Programm